Modellausrichtung

Aus Amann Girrbach
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fahne Englisch.jpg



Wizardfenster modelleausrichten 01.png


Um aus Scandaten einen Modelldatensatz zu generieren, muss im ersten Schritt der Modelltyp ausgewählt werden. In der Dropdown-Liste im Abschnitt Modeltyp [1] gibt es drei verschiedene Modelltypen zur Auswahl:



  • AG Inhouse 40mm:

Generiert ein Sägeschnittmodell, welches auf der Motion 2 (5X) gefertigt wird und eine Gesamthöhe von 40 Millimeter aufweist.

02 Modellhöhe 40mm.png


  • AG Inhouse 50mm:

Generiert ein Sägeschnittmodell, welches auf der Motion 2 (5X) gefertigt wird und eine Gesamthöhe von 50 mm Millimeter aufweist.

02 Modellhöhe 50mm.png


  • Ceramill m- center print model:

Generiert einen Modelldatensatz, der an das M- Center hochgeladen und dort in einem 3D Druckprozess hergestellt wird.

Modell mit pins.PNG


Ausrichten.PNG



  • Als Orientierungshilfen während dem Ausrichten der Kieferscandaten werden Ihnen die Okklusionsebene, der Inzisalpunkt und drei verschieden große Zahnbogenverläufe, welche mit Markierungen für die 3er und 6er Positionen versehen sind, eingeblendet. Mit Hilfe der Zahnbogenverläufe, der Okklusionsebene und des Inzisalpunktes ist es Ihnen möglich die Kieferscandaten mittelwertig im virtuellen Artikulator auszurichten.




Zum Positionieren der Modelle stehen Ihnen in den Dropdown-Listen unter Ausrichtung[2] folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Pfeile.PNG

Das Festlegen der Bewegungsrichtungen [1]

  • Frei bewegen (Standardeinstellung)
  • Nur in der Okklusionsebene bewegen (Horizontale Bewegung)
  • Nur entlang der okklusalen Achse bewegen (Vertikale Bewegung)


Das Festlegen der Rotationsachse [2]

  • Frei drehen (Standardeinstellung)
  • Nur um die okklusale Achse drehen (Drehung um eine vertikale Achse)
  • Nicht drehen (Drehung sperren)



Über die Schaltfläche "Automatisch" [3] wird der Kiefer automatisch von der Ceramill Mind- Software Mittelwertig im virtuellen Artikulator positioniert.


Mit der Schaltfläche "Zurücksetzen" [4] wird der Kiefer auf seine Ausgangsposition zurückgesetzt.


Die aktuelle Höhe des Unter- und Oberkiefermodells wird Ihnen im Wizard- Fenster [5] angezeigt.


Ist das Häkchen bei "Kiefer automatisch ausblenden" [6] gesetzt, wird z.B. der Oberkiefer bei der Ansicht von okklusal automatisch ausgeblendet, um die Ausrichtung des Unterkiefers zu vereinfachen. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung dieser Funktion, die Anzeigeoptionen im „Ein-/Ausblenden“-Fenster deaktiviert sind.


TipZum Bewegen der Modelle, klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Modell, halten die Maustaste gedrückt und ziehen das Modell an die gewünschte Position. Durch Betätigung der "Strg" Taste, wird das Rotieren (Drehen) der Modelle ermöglicht. Zusätzlich werden Pfeile eingeblendet, welche Ihnen das Ausrichten der Modelle erleichtern.
Warning Rot markierte Modellbereiche befinden sich außerhalb der zulässigen Modellhöhe und werden entfernt.


TipNächster Schritt: Scandaten Bearbeiten