Automatic Single Tooth Placement: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Amann Girrbach
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
[[File: Einzelzahnplatzierung.png |right |250px]]
+
[[File: Einzelzahnplatzierung.png |right |230px]]
  
 
Die Software lädt Bibliothekszähne und platziert diese automatisch durch Erkennen des mesialen und distalen Nachbarzahnes. Sollte die automatische Erkennung der mesialen und distalen Nachbarzähne nicht funktioniert haben, können Sie die Zähne manuell im Dropdown "Mesial/distal korrigieren" (Correct mesial/distal) [3] anklicken.
 
Die Software lädt Bibliothekszähne und platziert diese automatisch durch Erkennen des mesialen und distalen Nachbarzahnes. Sollte die automatische Erkennung der mesialen und distalen Nachbarzähne nicht funktioniert haben, können Sie die Zähne manuell im Dropdown "Mesial/distal korrigieren" (Correct mesial/distal) [3] anklicken.

Version vom 7. Dezember 2017, 13:55 Uhr

Einzelzahnplatzierung.png

Die Software lädt Bibliothekszähne und platziert diese automatisch durch Erkennen des mesialen und distalen Nachbarzahnes. Sollte die automatische Erkennung der mesialen und distalen Nachbarzähne nicht funktioniert haben, können Sie die Zähne manuell im Dropdown "Mesial/distal korrigieren" (Correct mesial/distal) [3] anklicken.

Sie haben dennoch die Möglichkeit, die Platzierung der Modellzähne manuell durch Bewegen, Rotieren und Skalieren zu optimieren. Sie können zwischen diesen Modi mittels Hotkeys schalten:

  • Linke Maustaste zum Bewegen des Zahnes
  • STRG (CTRL) zum Rotieren des Zahnes
  • Umschalttaste zum Skalieren des Zahnes

Dann einfach mit der Maus den zu bearbeitenden Zahn anklicken, linke Maustaste halten und durch das Bewegen der Maus den Zahn anpassen.


Über "Zur genauen Platzierung" (Go to Advanced Placement) [1] gelangen Sie zum Schritt Platzierung der Bibliothekszähne


Mit dem Dropdown "Zahnbibliothek ändern" (Change Tooth Library) können Sie zwischen den verschiedenen Bibliothekszähnen schalten.