M-Part Modellvermessung

Aus Amann Girrbach
Version vom 24. Januar 2018, 12:37 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fahne Englisch.jpg



Mit der Modellvermessung wird die Einschubrichtung des Modellguss in relation zum Modell festgelegt. Per Linksklick auf den Modellscan, wird der Pfeil zu einem Pfeilkreuz und ändert seine Farbe von weiß zu rot. Wird das Modell rotiert, passt sich die Ausblockung automatisch an. Wenn die genaue Höhe des Unterschnitts in einem bestimmten Bereich bestimmt werden muss, wird das Modell mit der rechten Maustaste gedrehtund somit der betreffenden Bereich sichtbar gemacht.

Alternativ kann das Modell gedreht werden, sodass die Blickrichtung der gewünschten Einschubrichtung entschpricht und per Von Ansicht [3] entsprechend übernommen wird. Mit dem Button Standard- Einführung [2], wird die Einschubrichtung wieder zurückgesetzt.

Über den Anwenden [6] Button wird die Ausblockung übernommen und auf das Modell, in Form eines virtuellen Ausblockwachs übernommen.

M-part survey Toolbar.png

Die Tolleranz der Farbskala kann unter Einstellungen [1] geändert werden. Hierzu wird der maximal Wert der Skala angepasst.
Um zu verhindern das die Unteschnitte ausgeblockt werden, wird die Checkbox Unteschnitte[4] deselektiert. Dies wird nur sehr selten verwendet.
Über den Schiebregler Ausblockwinkel [5] wird der Winkel, indem die Unterschnitte Ausgeblockt werden definiert.

Settings

M-part survey settings.png



Die Unteschnittfarbskala kann individuell angepasst werden, hierzu wird der obere Wert [7] der Farbskala angepasst. Die restlichen Werte [8] werden automatisch angepasst.