M-part Retension: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Amann Girrbach
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 25: Zeile 25:
 
<br/>
 
<br/>
 
{{Tip| Um eine einzelne Lochretention zu füllen, verwenden Sie [[M-Part Definiertes Auftragen | Definiertes Auftragen]] bei Retentionsstärke.}}
 
{{Tip| Um eine einzelne Lochretention zu füllen, verwenden Sie [[M-Part Definiertes Auftragen | Definiertes Auftragen]] bei Retentionsstärke.}}
{{Tip| Um einen Gingivastop hinzuzufügen wird via "Expertenmodus" zu [[ceramill M-part Wachs auswählen| Wachs auswählen]] gewechselt. Mit diesem Werkzeug können Wachsbereiche markiert und zu Ausblockwachs umgewandelt werden.}}
+
{{Tip| Um einen Gingivastop hinzuzufügen wird via "Expertenmodus" zu [[ceramill M-part Wachs auswählen| M-part Wachs auswählen]] gewechselt. Mit diesem Werkzeug können Wachsbereiche markiert und zu Ausblockwachs umgewandelt werden.}}
  
 
<br/>
 
<br/>
 
{{Nav|Next: [[m-part Großer Verbinder|Großer Verbinder]]}}
 
{{Nav|Next: [[m-part Großer Verbinder|Großer Verbinder]]}}
 
{{Nav|Übersicht: [[Ceramill M-Part]]}} <br/>
 
{{Nav|Übersicht: [[Ceramill M-Part]]}} <br/>

Version vom 27. Mai 2019, 09:12 Uhr

Fahne Englisch.jpg



In diesem Schritt wenden Sie Retentionen auf geschlossene Linien an, die Sie bereits gezeichnet haben. Die Retentionen bestehen aus einem blauen Ausblockwachs und einem beigefarbenen Retentionsmuster aus Wachs, welches auf der Oberseite des Modells liegt. Um das Tool zu verwenden, klicken Sie auf eine Linie, auf die Sie es anwenden möchten, wodurch eine Schwarz-Weiß-Vorschau erstellt wird. Mit der Vorschau, können Sie Werte eingeben, die Schieberegler regulieren oder die Grafik verwenden, um die Lochgröße und Ausrichtung der Anordnung von Lochretentionen anzupassen. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Vorschau in beiges Wachs anzuwenden.
Mpart mesh bar.png

  • Muster [1] - ermöglicht die Auswahl aus einer Reihe von verschiedenen Retentionstypen.
    • Rund – stellt runde Löcher her
    • Quadrat – stellt quadratische Löcher her
    • Ausgefüllt - erzeugt Retentionen mit einer glatten Oberfläche
  • Lochgröße [2] - legt die Lochgröße für die Retentionen fest. Alternativ kann die Lochgröße durch Auswählen und Ziehen des Pfeils an den Retentionen gesteuert werden.
  • Retentionsstärke [3] - legt die Wachsstärke selbst fest, beginnend an der Spitze des Ausblockwachses. Die Gesamthöhe der Modellretention beträgt [4] plus [5].
  • Ausblockwachs [4] - legt den Abstand von der Oberfläche des Modells bis zur Unterseite der Retention fest und fügt in diesem Bereich blaues Ausblockwachs hinzu.
  • Standardwerte verwenden [5] - setzt alle Parameter auf ihre Standardwerte zurück.
  • Automatische Auswahl [6] - wählt automatisch alle geschlossenen Linien als Retentionskurven aus. Dies ermöglicht ein gleichzeitiges Erstellen aller Retentionen, sofern sie identische Parameter verfügen.
  • Auswahl löschen [7] - entfernt den/die aktuellen Retentions-Vorschlag(e). Wählen Sie eine Linie aus, um die Vorschau für eine bestimmte Retention zu aktivieren.
  • Anwenden [8] - überträgt die aktuelle Retentions Vorschau auf beigefarbenes Wachs.


Sie können auf die gezeichnete Grafik klicken und Punkte ziehen, um die Musterposition [10], die Musterausrichtung [11], und die Lochgröße [12] anzupassen (ziehen Sie die Pfeilspitze).
Mpart mesh arrow.png

Tip Um eine einzelne Lochretention zu füllen, verwenden Sie Definiertes Auftragen bei Retentionsstärke.
Tip Um einen Gingivastop hinzuzufügen wird via "Expertenmodus" zu M-part Wachs auswählen gewechselt. Mit diesem Werkzeug können Wachsbereiche markiert und zu Ausblockwachs umgewandelt werden.


TipÜbersicht: Ceramill M-Part